DJK Sparta Noris e.V.

1.Mannschaft : Spielbericht A - Klasse 7, 8.ST

DJK Sparta Noris   TB 88 Johannis II
DJK Sparta Noris 2 : 0 TB 88 Johannis II
(1 : 0)
1.Mannschaft   ::   A - Klasse 7   ::   8.ST   ::   07.10.2018 (15:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Marius Capraru, Goran Simon

Assists

Ilir Kastrat, Goran Simon

Zuschauer

35

Torfolge

1:0 (35.min) - Goran Simon (Ilir Kastrat)
2:0 (57.min) - Marius Capraru (Goran Simon)

Heimspieltag am Wacholderweg

Nachdem die „Zweite“ um Trainergespann Härtl/Kraus und Kapitän Christ im Vorspiel gegen ATV Frankonia mit 7:0 punkten konnte, waren alle gespannt, wie es bei der „Ersten“ laufen würde. Trainer Misetic musste insgesamt auf sechs Spieler verzichten, wovon drei kurzfristig krankheitsbedingt ihre Teilnahme absagen mussten.

 

Die Zuschauer sahen eine zerfahrene Partie der Spartaner. Nach fünf Minuten hatten die Gastgeber zwei Ecken, doch Ramser setzte den Kopfball etwas zu hoch an. Nach zehn Minuten voreiliger Jubel bei den Gästen, denn, Glück für Sparta, der Ball rollte knapp am Pfosten vorbei.

 

In der Folge entwickelten die Hausherren mehr Druck, doch die Gäste blieben immer gefährlich. Bis dato hatte die Abwehr um Bockaj und Balikci aber alles gut im Griff. In der 39. Minute fiel dann der ersehnte Treffer zum 1:0. Kastrat hatte auf Simon durchgesteckt und der fackelte nicht lange und erzielte seinen zehnten Treffer im laufenden Wettbewerb.

 

Im zweiten Durchgang ein ähnliches Bild: mehr Ballbesitz bei der Heimmannschaft, aber inzwischen mehr torgefährliche Aktionen der Gäste. Neben Bockaj, Andiryous, Dandena und Balikci musste nun auch Preuß einige Male ins Geschehen eingreifen. Er war es auch, der mit einem weiten Abschlag auf Simon den Treffer zum 2:0 einleitete. Simon brachte den Ball kontrolliert zum eingewechselten Capraru (46.), welcher sich gegen drei Gegenspieler durchsetzen und den Gästekeeper verladen konnte (2:0 in der 57. Minute).

 

Der Rest des Spiels ist schnell erzählt. Die Gäste steckten zu keinem Zeitpunkt auf und hielten die Misetic-Jungs ständig unter Druck. Doch auch die Spartaner kamen zu weiteren aussichtsreichen Gelegenheiten. Misetic (in der 84. Minute eingewechselt) setzte Wiegärtner kurz vor Schluss perfekt in Szene, doch dieser vergab den Ausbau der Führung freistehend vor dem Tor per Kopf.

 

Die letzte Aktion hatte Preuß, der einen Schuss aus der Ecke kratzte, den alle schon im Tor gesehen hatten. Nach dieser Szene pfiff der Unparteiische die Partie ab und die Spartaner konnten, nach rund zweistündiger Ablöse durch TSV Azzurri Südwest (7:1-Sieg gegen Wacker im 13:00-Uhr-Spiel), erneut die Führung in der AK7 übernehmen

 


Quelle: -fp-

Fotos vom Spiel


Zurück